DAS GUTLEUTVIERTEL Ein interaktiver Spaziergang
Ein Projekt zur Stadtteilförderung des Gutleutviertels in Frankfurt am Main

Nach den Gutleut Tagen folgt der "interaktive Spaziergang". Bestimmte Hotspost im Viertel können besichtigt werden. Hierbei ist ein Smartphone hilfreich, denn durch QR Codes können Informationen in Form von Text, Foto, Audio oder Film eingesehen werden. Unterstützt wird der Spaziergang durch eine App die mit weiteren Inhalten bestückte Sender auffinden und die Informationen einsehbar machen kann. Wer kein Smartphone besitzt findet zusätzlich dem QR Code einen beschreibenden Text. Zu erkennen sind alle Orte gekennzeichnet durch das spezifische Gutleut "G".

 

Bis zum 15. März 2016 wird das Projekt innerhalb einer Masterarbeit der Hochschule Darmstadt realisiert, analysiert und bewertet. Im besten Fall kann dieses im Anschluss von den Initiatoren weitergeführt und weiterhin mit Inhalten bestückt werden.

 

Weitere Informationen

Mashup: www.vimeo.com/154846226

E-Mail: dasgutleutviertel@gmail.com

Facebook: www.facebook.com/DasGutleutviertelimWandel

Hochschule Darmstadt: www.lci.mediencampus.h-da.de/projekt/the-gutleutviertel/

Gude Leut` e.V.: www.gudeleut.wordpress.com

Gutleut Tage vom 24. – 31. Januar

Das Gutleutviertel – Ein facettenreicher, multikultureller Teil Frankfurts in dem jeder – egal welchen Standes, Kultur, Herkunft oder Alters – arbeiten, wohnen und noch einiges mehr kann.

2016 beginnt mit den ersten Gutleut Tagen, denn das „Das Gutleutviertel“ in Frankfurt am Main bietet einen spannenden Auftakt:

Die Geschichte des Viertels wird neu geschrieben. Durch die Verbindung von On- und Offline Medien wird ein Eventzeitraum geschaffen in dem es Ausstellungen, Führungen, Kurzfilme, Vorträge, Präsentationen und noch einiges mehr gibt.

 

Eingeladen ist jeder – von jung bis alt – der im Gutleutviertel wohnt, arbeitet oder zu diesem eine besondere Bindung aufweist. In erster Linie verkörpert das Projekt die Idee, Bewohner unter sich spannend über die Nachbarschaft zu informieren. Weiterhin werden alle Frankfurter eingeladen, da viele das Gutleutviertel mit dem Banhofs- oder Gallusviertel verwechseln. Neben dieser zentralen Zielgruppe sind jedoch auch all diejenigen eingeladen, die sich für das Quartier interessieren und gerne kommen möchten.

 

 

Ein Projekt zur Stadtteilförderung des Gutleutviertels in Frankfurt am Main